Dienstag, 15. März 2011

Kann man von seinem Hund verlassen werden??

Lotta hat sich verändert,ich weiß nur nicht ob es mir gefällt!!
Lotta,die sonst bei jedem Schritt an mir geklebt hat wie eine Klette hat mich sichtlich verlassen. Sie geht an mir vorbei, bleibt liegen wenn ich raus gehe oder schläft die Nacht über im Wohnzimmer.Sie geht zwischendurch sogar in den Flur was trinken,am Schlafzimmer vorbei.

Ist es erwachsen oder verlässt sie mich??

Sie liegt bei Menne,liegt bei den Kindern aber nicht wirklich mehr bei mir.

Wo ist meine alte Lotta hin??


Hängt es mit der Läufigkeit zusammen??

Sie weint nun sogar am morgen wenn mein Großer zur Schule geht,weint wenn Menne zur Arbeit geht oder die mittlere in den Kindergarten.

Wohin geht diese neue Art noch??

Es ist komisch momentan sie so zu erleben...so garnicht Lottahaft!!

Es macht mich Traurig,irgendwie,wobei ich doch ein Stück Freiheit gewonnen habe,nur weiß ich nicht ob ich das wollte oder wollen würde.

Kommentare:

  1. wie alt ist den lotta? also bei mir war es so wie ich mit zwei monaten bei meinen leinenträgern eingezogen bin da habe ich im 1.stock bei ihnen schlafen müssen und da war natürlich auch die tür zu damit ich ja keine stiege alleine gehe...sobald ich aber alleine über diese gehen durfte schlafe ich unten...frauli versucht öfters mich im schlafzimmer zu halten...ich habe dort auch ein ganz tolles großes hundebett...aber ich spiele da immer nur kurz und dann geht es schon wieder runter zum schlafen...und dann noch eines; da mein herrli ja von daheim aus arbeitet ist er den ganzen tag bei mir und frauli ja doch nicht...aber wenn dann frauli daheim ist bin ich nur mehr hinter ihr her...da interessiert mich herrli gar nicht mehr...das heißt jetzt aber nicht dass ich den einen mehr oder weniger lieb habe...ich teile meine liebe einfach auf und lotta hat da ja noch mehr menschen ums sich :-)wo sie ihre liebe aufteilen will!
    dickes bobtailbusserl und sei nicht traurig!

    AntwortenLöschen
  2. Es ist immer das interessant was man nicht zur Verfügung hat. Und Hunde können ihre Liebe auch "aufteilen". Dabei gibt es eben solche und solche..
    Da wir drei Stück davon haben, sind auch alle Varianten hier vertreten..
    Dusty teil gerecht auf, Xoraya je nachdem wer was mit ihr macht und Mandelchen ist einfach ein Mama-Hund durch und durch.. Das war von Anfang an so und hat sich nicht geändert.. Für Mandel gibt es nur Mama als Mensch, alle anderen werden geduldet, aber auf die kann man auch verzichten..
    So unterschiedlich können Hunde sein genau wie wir Menschen.. Viele Dinge ändern sich aber noch mit der Zeit.. Und Lotta ist eben in der Pubertät, du weisst ja da entfernt man sich von den "Eltern" später findet man wieder besser den Anschluss..
    Nicht traurig sein..
    Tierische Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich schließe mich da unseren vorrednern an. Warte einfach mal ab.

    Unser großer hing immer mehr an meinem Mann als an mir aber nun eher an mir. Er ist nun fast 1 Jahr. Der kleine ist momentan noch ein Mama Kind aber das will momentan nichts heißen.

    Grüße,
    Arko Nuka und
    Ameis

    AntwortenLöschen
  4. Wie alt ist sie denn und war das ihre erste Läufigkeit? Eine Läufigkeit kann eine ganze Hündin verändern, genau so sagt man das sich der Charakter mit 3 Jahren erst richtig festigt...
    Also bei uns ist Frauchen froh wenn wir ihr nicht hinterherlaufen, bzw bekommen wir da auch meist ärger und werden auf unsern Platz verwießen!
    Handel einfach wie Lotta und ignorier sie!
    Dann siehste wie lange sie das toll findet! Und jaulen sollte man immer unterbinden! Macht unser Frauchen bei uns auch!

    AntwortenLöschen
  5. hi, lotta wird am 24 17 monate alt und es war die erste läufigkeit.

    jaulen und weinen unterbinden wir sofort, dafür gibt es einen kleinen *strafraum* wo sie nur bei jaulen, bellen und krach hingeschickt wird..

    ich bin gespannt wie sie sich nun entwickelt..ist schon komisch wenn man solange eine klette an den backen hatte, wußte immer wo sie ist und nun??


    aber sie hört nach wie vor, da hat sich nichts geändert...

    aber die freude wenn ich komme ist kleiner..bei den kindern und mnne sehr groß, glaube ich bin etwas eifersüchtig..aber ich zeigs ihr nicht..

    glg doreen

    AntwortenLöschen
  6. Hey Schneggi,
    wenn ich weider aufm Damm bin, bring ich dir mal Lektüre dazu mit. Wenn die Maus meint, dich ignorierren zu müssen und den anderen Rudelmitgliedern nachweint, fühlt sie sich verantwortlich (wie du dich fühlen würdest, wenn deine Kinder einfach verschwinden und du bist eingeschlossen und kannst nicht hinterher und weißt nicht, ob sie in der Großen Welt zurechtkommen). Ich glaub, ihr müaat daran arbeiten, herauszustellen, wer der Rudelchef und wie die Rangfolge ist. Vor ihrer Läufigkeit hat sie sich selbst wahrscheinlich noch als "Welpe" erlebt, jetzt meint sie, die Verantwortung für euch übernehmen zu müssen.
    Ist eigentlich nicht schwer. Zeig ihr, dass du der Rudelchef bist (mit deinem Männe), dann wird sie auch wieder das glücklichge Rudelmitglied von früher und ihre Art zurückgewinnen.
    Bussi (aus der Ferne, weil hochansteckend)

    Kati

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doreen,

    sei nicht traurig !!! Das vergeht wieder - und wird auch wieder kommen.
    Ich kenne das von Angus auch (und er ist mittlerweile schon fast 10 Jahre alt). Es gibt Zeiten, da sind wir das Dream-Team schlechthin (ohne Worte) und Zeiten, da verstehen wir uns gar nicht.
    Die Tiere sind eben auch wie wir Menschen: verändern sich ein bisschen, finden wieder zurück, ...
    Laß sie einfach "los" und es wird vergehen.
    In irgendeiner Form sind sie doch etwas wie unsere pupertären Kids - wankelmütig und orientierungslos. Das hängt bestimmt mit der Läufigkeit zusammen. Sei da, sei das "Oberhaupt", aber ohne Druck und bald ist die Phase vorbei.

    Ich verstehe dich gut !!!!!!!!!!! ;-))))

    Ganz dicke Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Doreen, aus Erfahrung kann ich nur sagen das sich mit der Läufigkeit auch der Charakter ein wenig ändert. Sie merkt jetzt, sie ist erwachsen und versucht das auch durchzudrücken. Sie möchte die Cheffin sein. Sie passt auf. Da werdet ihr wohl die Rangordnung klären müssen.
    Viel Erfolg wünscht Emma und Lottes Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. hallo,

    an rangordnung habe ich noch garnicht gedacht.. da sie nach wie vor das befolgt was ich sage..

    bei menne hört sie imer noch erst beim 2 oder 3mal..

    ich hoffe ich bekomme es *mit* wenn es die rangordnung sein sollte..denn da bin ich immer drann .. schon allein wegen der kinder..

    glg doreen


    dir lieben kati wünsch ich gute besserung...*knuddel*

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen,
    sei nicht traurig! Ich bin auch immer nur kurz auf dem Sofa bei Fraule und schlafen tu ich am liebsten allein auf dem Betonboden. Für dich ist das jetzt sicher eine Umstellung, aber eigentlich ist es besser, wenn Lotta eben nicht an einer Person klebt. Abgesehen davon, wart mal ab. Vielleicht kommt's auch wieder ganz anders.
    Fraule war am Anfang manchmal auch ein bissle eifersüchtig, glaub ich, wenn ich bei Male aufm Schoß gesessen habe, aber heute ist sie wirklich froh, dass ich mit allen klar komme. Das macht es im Alltag oft viel leichter und ich muss nicht leiden, wenn wir mal getrennt sind : )
    Und noch ein persönlicher Tipp von mir: Mach dich mal ganz arg interessant mit tollen Spielen oder Sachen, die Lotta voll mag, wirst sehen, wie schnell die wieder an dir klebt.
    Willi, der autarke : )

    AntwortenLöschen
  11. Wuff Lotta,
    ich kenne das nur zu gut. Ich lasse Frauchen auch immer mal wieder stehen und gehe meine eigenen Wege. Wie sieht das auch aus, wenn ich als Junghund mit Rudel bei einer Dame vorstellig werde? Frauchen ist so und lässt mir meine Freiheit. Jedoch wenn sie mich ruft bin ich (fast) immer zur Stelle. Aber so ist es nun einmal im Hundeleben. Rudel steht an erster Stelle, aber manchmal muss hund selber die Welt erkunden (und nach Weibchen oder Männchen ausschau halten.
    Dein Frauchen soll sich aber keine Sorgen machen, schließlich kommt irgendwann wieder die Zeit, wo wir wissen, was wir am Rudel haben.
    LG Silas

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Doreen,
    ist die Läufigkeit schon vorbei? Mag sein, daß sie Scheinschwanger hat?
    In der Läufigkeit verändern sich die Hündinnen sehr oft. Meine Dalin war damals auch sehr komisch und danach noch ganz schlimm mit Scheinschwanger.
    LG - Bertha

    AntwortenLöschen
  13. hallo,

    würde eine scheinträchtigkeit denn soschnell auftreten?? die blutungen sind am12.03. zunde gewesen,ab dann brauchte sie keinen schlüppi mehr..es waren dann genau 3 wochen.. danach kommt ja erst die richtige hitze..also die gefährliche zeit so richtig..

    ich wäre in einem zeitraum von 4 wochen oder so erst auf diesen gedanken gekommen.

    fressen tut sie normal..heute war sie auch wieder eine kleine klette..

    aber sie ist ruhig..sehr ruhig , irgendwie zurückgezogen und verpflichtet aufzupassen.. so aus dem hintergrund

    keine ahnung.. ich werde noch bis übers we warten, die begegnung mit skadi wird zeigen ob sie anders ist oder nicht, auf spaziergängen ist sie auch ruhiger, kein leinenziehen oder gebelle bei anderen hunden.. eher ne..*ach..ich seh dich nicht* haltung


    ich werde berichten,ta ist ja neben an und kann innerhalb 30 minuten vor ort sein..

    AntwortenLöschen
  14. Keep Cool....
    das sind die Hormone und die Pubertät. Schweinschwangerschaft wird erst akut zum Zeitpunkt, wo eine Niederkunft erwartet wird, falls es zur Deckung gekommen wäre. Hast also noch Zeit. Zur Not hat die Hebamme deines Vertrauens *grins* da feine Globuli dagegen da, das wird ein Kinderspiel. Ich bin sicher nächste Woche wieder richtig fit, und kann mal vorbeischauen- ein Fall für den TA ist Lotta mit Sicherheit nicht! *bussi*

    glg- Kati

    AntwortenLöschen
  15. hi kati ;o)

    bei dir isse ja dann eh und guten händen..hast deine ja auch groß gekriegt..*grinz*

    nächste woche siehts schlecht aus..null zeit... vögel füttern am vormittag und auf klo hocken aus angst am nachmittag..

    ich hab diätwoche ;o)

    die woche darauf liebend gerne..da gibbet auch wieder frühstück..hab geübt mit die eier ;o)

    glg doreen und weiterhin gute besserung

    AntwortenLöschen