Sonntag, 6. Februar 2011

Irgendwo muß ein Nest sein

Ich weiß nicht woher die vielen Leute heute kamen. Wir wollten schön mit Lotta flitzen gehen. Lange Leine,Leckerlies und Kamera waren gepackt und los ging es. Erst am blödesten Schäferhund aller Zeiten vorbei, der hängt immer am Gartentor wie eine Wildgewordene Bestie und keiner sagt was. Heute war mal das Frauchen draußen und hat wie eine Schlaftablette den Hund zur *Ruhe gebeten*.

Auf unserer Strecke angekommen konnte Lotta sage und schreibe 5 Minuten Flitzen, dann kamen die ersten Menschenmassen. Ältere Leute,ein Hund und noch mehr Spaziergänger. Man, so schön ist das da hinten auch nicht das man in Sonntagskleidung umherstolzieren kann.

Sind dann woanders entlangegangen und ein paar gute Bilder sind entstanden.


Kann es nun endlich losgehen???


Das Posen hat sie wirklich gut drauf.





Wieso sie da grade heute reinwollte weiß ich nicht, im Sommer macht sie immer einen Bogen drumm


Der Nichtschwimmerbereich ;o)





War da was???



Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, auf das das Wetter nun endlich so bleibe.



Noch etwas in eigener Sache.

Sachsen Anhalt will den Miniatur Bullterrier auf die Rasseliste setzen. Bitte unterstützt mit Eurer Unterschrift die Petition.

zur Petition

Wir haben schon Unterschrieben.

Kommentare:

  1. Der kleine Poser *herz*...
    Macht euch nix draus, wir sind heute auch WEIT aufs Feld ausgewichen, weil Sonntags mit Sonnenschein geht ja mal gar nicht. DA haben sich die Spaziergänger fast ertrampelt ;-)
    Es kommen auch wieder bessere Zeiten ...

    AntwortenLöschen
  2. es macht echt langsam keinen spaß mehr, die machen alle strecken kaputt. hier gibt es nur noch eine die man in ruhe ablaufen kann ohne menschen zu begegnen.. ich möchte es halt nicht drauf anlegen das man mich bittet *den hund anzuleinen* drumm mach ich das immer selber,lotta fühlt sich doch verarscht..ab,an,ab,an..nerv...

    der *hundepark* ( lustgarten ) liegt voller haufen und scherben,klasse sag ich nur.. im park ist leinenzwang,sogar auf dem hundeplatz den man nur erkennt wenn man weiß wo er ist und unsere strecke wird verbaut mit ner blöden straße..ach mennooo.. ich bau ihr nen laufstall und nen katzenklo..oder nen riesen käfig..glaube da sind die monster dadrausen die uns alles wegnehmen zufrieden..

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lotta,
    bei uns ist das auch nicht anders. Obwohl wir auf dem Dorf wohnen, gibt es hier viele Menschen die keine Hunde mögen. Also auch Leinenpflicht. Im Wäldchen kommt der Förster, auf anderen Wegen Radfahrer und das Problem mit den Scherben haben wir auch. Auf einer unserer Strecken kommen sogar Gassifahrer. Die lassen ihren Hund aus dem Auto und fahren gemächlich weiter und der Hund hetzt hinterher. Das ist gemein.
    Liebes wauzi von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Ach Menno, müsst ihr hat öfter zu uns kommen... hier gibts wenigstens noch mehr Ausweichwege....

    AntwortenLöschen
  5. wollen wir ja auch. hab heute schon einer älteren dame gesagt das es in glauchau viel schöner ist.. sie war mit ihrem 15 jährigen westie unterwegs..lotta wieder in lauerstellung.. aber ist ganz vorsichtig ran gegangen an den opa...

    AntwortenLöschen